Planet History

Toletum Blog

Toletum – XI Workshop, 22. – 24. Oktober 2020

TOLETUM lädt zu seinem 11. Workshop ein, der dieses Jahr vom 22. bis 24. Oktober 2020 in Zusammenarbeit mit Pieter A. H. Houten (University of Nottingham / CSAD University of Oxford) und Jan Schneider (SPAU. Sascha Piffko, Archäologische Untersuchungen Gießen) teilweise im Hamburger Warburg-Haus, teilweise virtuell stattfindet. Das Ziel ist es, die Digital Humanities in … „Toletum – XI Workshop, 22. – 24. Oktober 2020“ weiterlesen

Die Stadt in al-Andalus: Perspektiven aus der Praxis – Murcia 10/2020

Curso online. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: «El curso ofrecerá una visión actualizada de la ciudad en al-Andalus a partir de los datos que, en los últimos años, han sido obtenidos a partir de las numerosas excavaciones arqueológicas realizadas en distintas ciudades españolas, además de la información ofrecida por las nuevas interpretaciones de los textos … „Die Stadt in al-Andalus: Perspektiven aus der Praxis – Murcia 10/2020“ weiterlesen

Zwischen den Meeren: Standort, Infrastuktur und Organisation römischer Häfen – Irun, 11/2020

Internationaler Kongress. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „En noviembre de 2003 se celebró en Pisa (Italia) la primera reunión internacional dedicada a tratar descubrimientos arqueológicos sobre puertos romanos. La iniciativa nació de la colaboración entre Arkeolan, la Escuela Española de Historia y Arqueología en Roma-CSIC y la Diputación Foral de Gipuzkoa. Los resultados de dicho … „Zwischen den Meeren: Standort, Infrastuktur und Organisation römischer Häfen – Irun, 11/2020“ weiterlesen

Internationale Herbstschule: Onlinekurs QGIS für Altertumswissenschaftler/-innen

Toletum, das “Netzwerk zur Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike” für Nachwuchswissenschaftler/-innen, veranstaltet einen Onlinekurs für das Geoinformationssystem QGIS! Er richtet sich an Studierende im BA-/Master Studiengang, Doktoranden und Postdocs in der Alten Geschichte, Klassischen Archäologie und Frühchristlichen Archäologie, Bauforschung und Klassischen Philologie mit einem Schwerpunkt in der Epigraphik. Das Ziel ist es, die … „Internationale Herbstschule: Onlinekurs QGIS für Altertumswissenschaftler/-innen“ weiterlesen

„Antike Digital“ – Digital Humanities in der Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike

TOLETUM lädt zu seinem 11. Workshop ein, der dieses Jahr vom 22. bis 24. Oktober 2020 in Zusammenarbeit mit Pieter A. H. Houten (University of Nottingham / CSAD University of Oxford) und Jan Schneider (SPAU. Sascha Piffko, Archäologische Untersuchungen Gießen) im Hamburger Warburg-Haus stattfindet. Die internationale Tagung setzt sich zum Ziel, die Digital Humanities in … „„Antike Digital“ – Digital Humanities in der Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike“ weiterlesen

UNED Madrid 09/2020: Leben und Gebräuche der alten Römer

Sommerkurs. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Roma ha dejado una fuerte influencia en el mundo actual, y la sociedad moderna es indudablemente deudora de la antigua Roma: las formas de acceder al poder y la utilización de éste; los servicios públicos; la medicina; las formas de diversión; las costumbres alimentarias, etc. Son todos aspectos que … „UNED Madrid 09/2020: Leben und Gebräuche der alten Römer“ weiterlesen

UNED Valencia 07/2020: Iter Facere. Reisen und Reisende im antiken Rom

Sommerkurs. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Para los romanos, los viajes formaron parte inseparable de su vida. Desplazarse de un territorio a otro, ya fuera por tierra o por mar fue una constante a lo largo de toda su historia. Se crearon rutas de comunicación que fueron frecuentadas tanto por romanos como por peregrinos y … „UNED Valencia 07/2020: Iter Facere. Reisen und Reisende im antiken Rom“ weiterlesen

Internationale Herbstschule: Onlinekurs QGIS für Altertumswissenschaftler/-innen

Toletum, das “Netzwerk zur Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike” für Nachwuchswissenschaftler/-innen, veranstaltet einen Onlinekurs für das Geoinformationssystem QGIS! Er richtet sich an Studierende im BA-/Master Studiengang, Doktoranden und Postdocs in der Alten Geschichte, Klassischen Archäologie und Frühchristlichen Archäologie, Bauforschung und Klassischen Philologie mit einem Schwerpunkt in der Epigraphik. Das Ziel ist es, die … „Internationale Herbstschule: Onlinekurs QGIS für Altertumswissenschaftler/-innen“ weiterlesen

Noheda. Überschwang der Bilder und hispanisch-spätantike Villenkultur

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „En el contexto de la conferencia internacional, la atención se centra en los mosaicos descubiertos recientemente en el suelo de la villa romana en Noheda (Prov. Cuenca, España). Debido a su gran superficie, su estado de conservación, calidad e iconografía, los suelos de la villa, que muestran principalmente … „Noheda. Überschwang der Bilder und hispanisch-spätantike Villenkultur“ weiterlesen

Bishops under Threat: Contexts and Episcopal Strategies between Late Antiquity and the Early Middle Ages in the West

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „The late antique and the early medieval periods witnessed the flourishing and consolidation of episcopal powers in the West. The episcopate thus become an actual factual power, alongside the secular aristocracy and the rulers. This influential position exposed them to various threats, both political and religious. Our main … „Bishops under Threat: Contexts and Episcopal Strategies between Late Antiquity and the Early Middle Ages in the West“ weiterlesen

CFP: XVI Congressus Internationalis Epigraphiae Graecae et Latinae, Bordeaux 08/2022

Internationaler Kongress. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: «Das Institut Ausonius (CNRS – Universität Bordeaux Montaigne), unter der Schirmherrschaft der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres (AIBL, Paris), der Association Internationale d’épigraphie grecque et latine (AIEGL) und der Société Française d’études épigraphiques sur Rome et le monde romain  lädt Sie herzlich zur Teilnahme am 16. Internationalen Kongress … „CFP: XVI Congressus Internationalis Epigraphiae Graecae et Latinae, Bordeaux 08/2022“ weiterlesen

UNED Mérida 07/2020: “Nationalitäten” und “Nationalismen” in der römischen Welt

Sommerkurs. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „La hegemonía mantenida por Roma en el mundo mediterráneo durante más de siete siglos fue consecuencia directa de la implantación y desarrollo de una fuerte ideología imperialista. Aunque el uso de la fuerza militar constituyó desde los mismos comienzos de su expansión territorial un factor determinante, la vía diplomática … „UNED Mérida 07/2020: “Nationalitäten” und “Nationalismen” in der römischen Welt“ weiterlesen

CFP: Untersuchungen zur Raya, Aldeadávila de la Ribera 10/2020

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Las propuestas deben tratar de forma prioritaria algún aspecto sobre la Raya hispanoportuguesa. Dada la transversalidad del Congreso, la perspectiva o disciplina de estudio puede ser muy diversa. Contemplamos tanto los trabajos sobre temas políticos, sociales, económicos e históricos, como aquellos que se orienten a la biodiversidad y … „CFP: Untersuchungen zur Raya, Aldeadávila de la Ribera 10/2020“ weiterlesen

74. Sommerkurs, Archäologie in Empúries

Auch dieses Jahr findet der traditionsreiche Sommerkurs in Empúries wiederum statt – zum 74. Mal! Im Mittelpunkt stehen 2020 “Dinámicas paleoambientales y Puebla en época antigua. Ciencias, metodología y técnicas aplicadas a la arqueología”. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: “(…) Este año, el Curso de Arqueología de Empúries se enmarca nuevamente en el proyecto de … „74. Sommerkurs, Archäologie in Empúries“ weiterlesen

14. Sommerkurs für Archäologie in der römischen Stadt Iesso

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: “(…) estudiantes, licenciados, graduados o personas interesadas en el mundo de la arqueología podrán excavar parte de la ciudad romana de Iesso, adentrándose en la investigación arqueológica y en el proceso de romanización en el interior de Catalunya. El programa del curso incluye prácticas de campo en el parque arqueológico … „14. Sommerkurs für Archäologie in der römischen Stadt Iesso“ weiterlesen

CFP: Die Epigraphik im Mittelpunkt interdisziplinärer Ansätze, Alicante 09/2020

Studientage der Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Archäologien  2020, JIA-Lacant. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „La propuesta para hacer de Alicante la sede de las próximas JIA 2020 parte del papel de la arqueología como ciencia mediante la que puede dotarse de voz a aquellas sociedades que nunca la tuvieron. Clases y grupos sociales, geográficos, étnicos o … „CFP: Die Epigraphik im Mittelpunkt interdisziplinärer Ansätze, Alicante 09/2020“ weiterlesen

CFP: Ressourcenmanagement beim Bauen in Antike und Mittelalter, Sevilla 05/2021

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „En los últimos años se han multiplicado los encuentros (Roma, Edinburgh, Köln, Berlín, Oxford) y las publicaciones sobre el tema Architectural Energetics, es decir, la evaluación cuantitativa de los recursos humanos, logísticos y económicos empleados en la construcción, desde la explotación de las canteras hasta la puesta en … „CFP: Ressourcenmanagement beim Bauen in Antike und Mittelalter, Sevilla 05/2021“ weiterlesen

La Méditerranée Occidentale au Ve siècle, Aix-en-Provence 04/2020

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Le Ve siècle de notre ère est unanimement identifié comme un moment fort de l’histoire de la Méditerranée occidentale, marqué en particulier par la mise en place des royaumes barbares, la fin de l’Empire romain en occident et une nouvelle phase d’expansion du christianisme. Autant de bouleversements majeurs, sinon fondamentaux, … „La Méditerranée Occidentale au Ve siècle, Aix-en-Provence 04/2020“ weiterlesen

New Perspectives on Romanization and Islamication, Hamburg 04/2020

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: «Romanization and Islamication, meaning the “Roman way of life” and Islamic culture, are two processes that continue to shape society today: RomanIslam plans to investigate the processes of cultural assimilation in the western Mediterranean, specifically on the Iberian Peninsula and in North Africa. These regions are ideal for  comparative research … „New Perspectives on Romanization and Islamication, Hamburg 04/2020“ weiterlesen

5. Altertumswissenschaftliche Studientage, UAM 04/2020

Mit Beiträgen (u.a.) von: Óscar Martínez García y Emilia Fernández de Mier, La defensa del patrimonio y las lenguas del mundo clásico: la Sociedad Española de Estudios Clásicos Arturo Moreno Benito, La cuestión del matriarcado en el noroeste hispano, el caso vadiniense Natalia Gómez García, El debate sobre la romanización. La diversidad del debate moderno … „5. Altertumswissenschaftliche Studientage, UAM 04/2020“ weiterlesen

CFP: 1. Internationales Symposium TIR-FOR: Von der Analyse des Territoriums zur digitalen Kartographie, Barcelona 10/2020

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Las grandes posibilidades que ofrece la cartografía digital la han convertida en una herramienta esencial para la investigación y la divulgación del conocimiento sobre el mundo romano. Los resultados de la investigación resultan exponencialmente potentes con motivo de la colaboración de esfuerzos. Cada vez es más claro que … „CFP: 1. Internationales Symposium TIR-FOR: Von der Analyse des Territoriums zur digitalen Kartographie, Barcelona 10/2020“ weiterlesen

Intensive Summer Course, Córdoba 07/2020 – Romanization and Islamization in the Western Mediterranean

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter:  „The image above speaks for itself: in the background, built as the Friday Mosque of Cordoba, an extraordinary example of medieval Arab architecture and a popular tourist destination, which is at the same time the embodiment of the civilization of al-Andalus itself; in the foreground, the Roman bridge crossing the … „Intensive Summer Course, Córdoba 07/2020 – Romanization and Islamization in the Western Mediterranean“ weiterlesen

Von Gades nach Tanger-Med: Die Zukunft der Tradition in der Straße von Gibraltar

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Ziel der internationalen Tagung ist es, aus einer interdisziplinären und diachronen Perspektive die Planbarkeit wirtschaftlicher Entwicklungen in beiden Regionen – in Südspanien wie in Nordafrika – zu hinterfragen, und zwar vor dem Hintergrund der neuesten Entwicklungen in der Straße von Gibraltar am Beispiel der Hafenstädte: Die Analyse dieser … „Von Gades nach Tanger-Med: Die Zukunft der Tradition in der Straße von Gibraltar“ weiterlesen

Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik, DAI – Doktorandenstipendium

Die Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik schreibt für deutsche und internationale Doktoranden Stipendien (Gerda Henkel Stiftung – Elise-und-Annemarie-Jacobi–Stiftung) an ihrer erstklassig ausgestatteten althistorischen Fachbibliothek aus. Beantragt werden können Stipendien von einer Dauer von mindestens 2 und maximal 3 Monaten. Geboten werden ein  Arbeitsplatz in der Kommissionsbibliothek, kostenlose Unterkunft in einem voll möblierten Apartment im … „Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik, DAI – Doktorandenstipendium“ weiterlesen

In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen

Vortragsreihe im Museo Nacional de Arte Romano (MNAR) Mérida; aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: “El Ciclo de Conferencias del Museo Nacional de Arte Romano está concebido como una aproximación a la historia y la cultura de la colonia Augusta Emerita, a través de piezas muy representativas de la colección del Museo. Son piezas que permiten acercarnos … „In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen“ weiterlesen

Spaniens Seufzer. Geschichte und Gegenwart des spanischen Nationalgedankens, 1808-2019

Vortrag (in deutscher Sprache) von Prof. Dr. Xosé M. Núñez Seixas, Professor für Neueste Europäische Geschichte an der Universität Santiago de Compostela Der spanische Nationalstolz ist in jüngster Zeit durch die katalanische Unabhängigkeitsbewegung zu einem zentralen Thema der spanischen Politik geworden. Rechtsradikale Tendenzen durch die Partei Vox, aber auch die von Intellektuellen und Politikern vertretene … „Spaniens Seufzer. Geschichte und Gegenwart des spanischen Nationalgedankens, 1808-2019“ weiterlesen

CFP: Transitionsphasen – Genese und Ende einer Kultur

14. Workshop für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler: Transitionsphasen – Genese und Ende einer Kultur, vom 8. bis zum 12. Juni 2020 in Madrid „Kultur ist ein Komplex materieller und ideologischer Phänomene, die sich auf eine nicht biologische Weise von einer Generation zur nächsten übertragen, eine Gruppe von Menschen charakterisiert und ihre kollektive Indentität gegenüber einer anderen … „CFP: Transitionsphasen – Genese und Ende einer Kultur“ weiterlesen

In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen

Vortragsreihe im Museo Nacional de Arte Romano (MNAR) Mérida; aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: “El Ciclo de Conferencias del Museo Nacional de Arte Romano está concebido como una aproximación a la historia y la cultura de la colonia Augusta Emerita, a través de piezas muy representativas de la colección del Museo. Son piezas que permiten acercarnos … „In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen“ weiterlesen

RomanIslam. Center for Comparative Empire and Transcultural Studies – Ausschreibung der Koordination, Hamburg 04/2020

„RomanIslam“, das „Center for Comparative Empire and Transcultural Studies“, welches die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im September bewilligt hat, nimmt zum 1. April 2020 im Hauptgebäude der Universität Hamburg (ESA) seine Arbeit auf: Wir freuen uns auf alle Interessierten, die unseren Beginn begleiten mögen! RomanIslam schreibt eine Stelle für einen Postdoktoranden aus den Altertumswissenschaften für den … „RomanIslam. Center for Comparative Empire and Transcultural Studies – Ausschreibung der Koordination, Hamburg 04/2020“ weiterlesen

Erde, Steine und Scherben von der Algarve al-Andalus‘, Palmela 01/2020

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalters: „12 anos depois da formação do Grupo CIGA e 20 anos depois da publicação do «Portugal Musulman» de Christophe Picard, estas jornadas pretendem relançar o debate sobre os estudos do período islâmico em Portugal. No indispensável cruzamento entre a Arqueologia e a História, é importante que se perceba o alcance … „Erde, Steine und Scherben von der Algarve al-Andalus‘, Palmela 01/2020“ weiterlesen

In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen

Vortragsreihe im Museo Nacional de Arte Romano (MNAR) Mérida; aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: “El Ciclo de Conferencias del Museo Nacional de Arte Romano está concebido como una aproximación a la historia y la cultura de la colonia Augusta Emerita, a través de piezas muy representativas de la colección del Museo. Son piezas que permiten acercarnos … „In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen“ weiterlesen

CFP: XIX Treffen der Nachwuchswissenschaftler/-innen aus der Alten Geschichte, UCM

Departamento de Historia Antigua – Universidad Complutense de Madrid Neunzehntes nationales Treffen der Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus der Alten Geschichte! vom 6. bis zum 8. Mai 2020!! In diesem Jahr thematisieren die „Mesas Redondas“ 1) „El mundo de la navegación: un enfoque polifacético“ Leitung: Chiara Maria Mauro (UCM) 2) „Música en la Antigüedad“ Leitung: María … „CFP: XIX Treffen der Nachwuchswissenschaftler/-innen aus der Alten Geschichte, UCM“ weiterlesen

RomanIslam. Center for Comparative Empire and Transcultural Studies – Ausschreibung für Doktoranden- und Postdoc-Stellen, Hamburg 04/2020

„RomanIslam“, das „Center for Comparative Empire and Transcultural Studies“, welches die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im September bewilligt hat, nimmt zum 1. April 2020 im Hauptgebäude der Universität Hamburg (ESA) seine Arbeit auf: Wir freuen uns auf alle Interessierten, die unseren Beginn begleiten mögen! RomanIslam schreibt jeweils eine Stelle für Promovenden und Postdoktoranden im Bereich Alte … „RomanIslam. Center for Comparative Empire and Transcultural Studies – Ausschreibung für Doktoranden- und Postdoc-Stellen, Hamburg 04/2020“ weiterlesen

Lusitania. Strukturierung des neuen Territoriums im Westen, Mérida 12/2019

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalters: „Desde hace varias décadas, la Fundación de Estudios Romanos y el MNAR vienen desarrollando programas y proyectos comunes sobre la posición de Augusta Emerita en el concierto de Lusitania. De estos trabajos han surgido numerosas líneas de investigación sobre los Fora Lusitana, la monumentalización de Lusitania y el modelo de … „Lusitania. Strukturierung des neuen Territoriums im Westen, Mérida 12/2019“ weiterlesen

RomanIslam. Center for Comparative Empire and Transcultural Studies – 1. Ausschreibung für Junior- und Seniorfellowships, Hamburg 04/2020

„RomanIslam“, das „Center for Comparative Empire and Transcultural Studies“, welches die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im September bewilligt hat, nimmt zum 1. April 2020 im Hauptgebäude der Universität Hamburg (ESA) seine Arbeit auf: Wir freuen uns auf die Junior- und Seniorfellows aus aller Welt, die unseren Beginn begleiten mögen! RomanIslam schreibt Stipendien von einer Dauer von … „RomanIslam. Center for Comparative Empire and Transcultural Studies – 1. Ausschreibung für Junior- und Seniorfellowships, Hamburg 04/2020“ weiterlesen

Frauen in der Geschichte. Die Iberische Halbinsel und Lateinamerika – Frauen in Augusta Emerita

Im Rahmen der Vorlesungsreihe, die Toletum dieses Jahr gemeinsam mit dem Instituto Cervantes über „Frauen in der Geschichte. Die Iberische Halbinsel und Lateinamerika“ veranstaltet, spricht diese Woche Dr. Trinidad Nogales Basarrate, Direktorin des Museo Nacional de Arte Romano Mérida, zu „Mulieres. Mujeres en Augusta Emerita (Lusitania-Hispania)“. Me gustaría presentar en esta charla, de manera visual y … „Frauen in der Geschichte. Die Iberische Halbinsel und Lateinamerika – Frauen in Augusta Emerita“ weiterlesen

Libera Res Publica – Palma de Mallorca, 11/2019

Drittes internationales Seminar „Libera Res Publica“ und Foro de Historiadores Españoles de la República Romana. Mit Beiträgen u.a. von – Eduardo Sánchez Moreno (Universidad Autónoma de Madrid) – Enrique García Riaza (Universidad de las Illes Balears), El regalo diplomático: simbología, ritualidad y política en el contexto de la expansión romano-republicana (siglos III-I a.C.) – Ana … „Libera Res Publica – Palma de Mallorca, 11/2019“ weiterlesen