Planet History

Tag Archive for Archivrecht

Korrespondenz mit Ostdok

Am 11. April 2018 schrieb ich: “Sehr geehrte Damen und Herren, nicht nur die Handschriftenforschung – siehe etwa http://www.handschriftencensus.de/18047 – würde es begrüßen, wenn Sie dieses Standardwerk in Ostdok online veröffentichen dürften. Freundliche Grüße” Gestern kam dann der endgültige Bescheid: … Weiterlesen

AG Tübingen: Facebook muss Meinungsfreiheit respektieren

http://www.taz.de/Urteil-im-Prozess-gegen-Facebook/!5564760/ „Facebook hat zu Unrecht den Account einer schwäbischen Nutzerin gesperrt, nachdem diese Rechtsextreme als „Vollpfosten“ bezeichnete […]. Mit der Sperrung des Accounts von Jörger habe Facebook seine Pflichten verletzt. Facebook habe sich vertraglich verpflichtet, eine Kommunikationsplattform bereitzustellen und Inhalte … Weiterlesen

Schweizer Museumsverband lehnt Urheberrechtsschutz für alle Fotos ab

http://blog.museum-aktuell.de/categories/5-Aktuelles-zur-CULTURA-SUISSE Besonders problematisch ist aus Sicht der Museen, dass der Schutz rückwirkend eintreten soll. Sämtliche Fotos, deren Herstellung noch keine 50 Jahre zurückliegt, würden erfasst. Sollen sie verwendet werden, müsste dies zukünftig genehmigt und vergütet werden, auch wenn ihre Herstellung … Weiterlesen

Hilft die EU-Urheberrechtsreform gegen den BGH?

https://netzpolitik.org/2019/public-domain-day-diese-werke-sind-seit-neujahr-gemeinfrei/ „Der aktuelle Verhandlungsstand sieht vor, dass es keinen Schutz für bloße Reproduktionen von gemeinfreien Werken geben soll. Damit wäre die jüngste BGH-Entscheidung hinfällig.“ From our perspective the most positive development is the fact that based on an amendment proposed … Weiterlesen

Die Umsetzung des UrhWissG bei subito – ein kurzer Blick in den Maschinenraum

https://dx.doi.org/10.3205/mbi000418 „Mit dem neuen Vertrag stellte subito die nicht-kommerziellen Lieferungen auf die gesetzlichen Schrankenregelungen um. Die VG-Wort-Tantiemen erhöhten sich bei den wichtigen Nutzergruppen, also Studenten, Akademikern und Library Service, zwar teils deutlich, nichtsdestotrotz gewährleisteten sie, dass subito seinen Nutzern innerhalb … Weiterlesen

Happy Public Domain Day!

zum jahreswechsel wird karl valentin gemeinfrei. damit ist die unappetitliche abmahnerei bei valentin-zitaten endlich vorbei. gut möglich, dass es zu einer jetzt kleinen valentin-renaissance kommt. — පුස්තකාලයාධිපති // kirjastonhoitaja (@esteinhauer) 31. Dezember 2018 Frohes Neues und Happy #PublicDomainDay! 2019 ist … Weiterlesen

Schnapsidee der Schweiz: Jeder Schnappschuss ist künftig vom Urheberrecht geschützt

Völlig unsinnige Gesetzesänderung, die das Arbeiten mit freien Inhalten erschwert: https://www.nzz.ch/schweiz/jeder-schnappschuss-kuenftig-vom-urheberrecht-geschuetzt-ld.1444436 https://heise.de/-4252141 Gegenargumente: https://medienwoche.ch/2018/12/04/gegen-einen-lichtbildschutz-unnoetiges-regulierungsmonster/ „Wenn ein Museum das Fotografieren von Werken verbietet – beispielsweise weil das Blitzlicht den Kunstwerken schadet – so können heute bei Werken, deren Schutz abgelaufen ist, … Weiterlesen

Die Open Knowledge Foundation wird auf dem Portal OffeneGesetze.de künftig sämtliche Bundesgesetzblätter frei als offene Daten bereitstellen

https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-streit-um-urheberrecht-stiftung-veroeffentlicht-alle-bundesgesetze/23740910.html?ticket=ST-15271-CwBST9CPOtSW9olRfM3R-ap3 „In Deutschland treten Gesetze der Bundesrepublik erst dann in Kraft, wenn sie im Bundesgesetzblatt erscheinen. Herausgeber ist der Bundesanzeiger Verlag, der zur Kölner Verlagsgruppe Dumont gehört. Bürger können die Gesetzestexte auf dem Portal www.bgbl.de einzeln kostenlos ansehen. „Sie können … Weiterlesen

Der Bundesgerichtshof wird Künstler voraussichtlich besser gegen die Willkür von Museen schützen

https://www.taz.de/!5554558/ „Klägerin ist die in England lebende Multimedia-Künstlerin NatHalie Braun Barends. Sie schuf für die Kunsthalle Mannheim zwei Arbeiten, die inzwischen entfernt wurden: die Lichtinstallation „PHaradise“ und die multimediale Rauminstallation „HHole for Mannheim“. Die Kunsthalle berief sich auf notwendige Umbauten.“ … Weiterlesen