Planet History

Tag Archive for Kodikologie

Die Hausbibel des Seidenstickers Hans Plock (1490-1570) – Wege der Erschließung

Mit der Hausbibel des Seidenstickers Hans Plock (um 1490-1570), der zweibändigen, bei Hans Lufft in Wittenberg gedruckten Bibelausgabe Luthers von 1541, verfügt das Stadtmuseum Berlin (Inventarnummer XIII 387) über ein einzigartiges Zeugnis der Reformationszeit. Hans Plock wurde um 1490 in Mainz geboren, wo er vermutlich auch eine Seiden- und Perlenstickerlehre absolvierte. Zwischen 1509 und 1512 verbrachte er seine Gesellenzeit in Trier, wo er  (so notierte er es in seiner Luther-Bibel) die Erhebung des Heiligen Rocks anlässlich des Reichstages im Jahr 1512 erlebte. Seine Kunstfertigkeit […]

Bedeutende Handschrift zu mittelalterlichen Prophezeiungen online

https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:19-epub-61214-3 UB München, 2° Cod. ms. 684 (1465): [Theologisch-prophetische Sammelhandschrift]. (1ra) Marquard von Lindau: Auslegung der zehn Gebote. (53r) Allegorische Ausdeutung des Kirchengebäudes. (56r) Vom rechten Verhalten in der Kirche. (57v) Die sieben Weihen der Priester, allegorisch ausgedeutet. (59r) Engelstaat … Weiterlesen

Verschollenes Blatt aus Naumburger Chorbüchern erworben

https://www.sonntag-sachsen.de/verschollenes-blatt-aus-naumburger-chorbuechern-erworben „Eine zwischen 1903 und 1934 verschollene Seite aus einem Chorbuch der Naumburger Domstiftsbibliothek ist wieder zurückgekehrt. Noch vor einer geplanten Versteigerung im traditionsreichen Auktionshaus Sotheby`s in London konnten die Vereinigten Domstifter das Blatt zurückerwerben, wie die Vereinigten Domstifter zu … Weiterlesen

Klosterkammer Hannover will Handschriftendigitalisate nicht ins Internet stellen

https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/frontnews/2018/08/22 „„Wir haben schon hunderte Handschriften digitalisiert“, erklärt Brandis. Für interessierte Forscher ist es besser erstmal in das digitale Dokument zu schauen, als gleich das empfindliche Original im Archiv einzusehen. Gespeichert ist das Material in verschiedenen Dateiformaten und dreifacher Ausführung … Weiterlesen

Digitalisate von Handschriften der Anhaltischen Landesbücherei Dessau

Dr. Frank Kreißler, Archivleiter des Stadtarchivs Dessau-Roßlau, beantwortete am 6. Februar 2019 eine an die Anhaltinische Landesbibliothek gerichtete Anfrage nach den Digitalisaten der Bibliothek: „Die Wissenschaftliche Bibliothek mit den Altbeständen (darunter die Georgsbibliothek aus der Reformationszeit) und historischen Sondersammlungen wurde, … Weiterlesen

Donaueschinger Wigalois ist im Netz

Jahrelang fast nicht zugänglich und jetzt bereits als Volldigitalisat kostenfrei im Netz: https://t.co/OQSXZyXIpK. Bewegte ‚Wigalois‘-Bilder: https://t.co/21FyN62Bg7. Jeder kann den berühmten Artusritter übrigens selbst auf aventiure schicken (https://t.co/8T5cNYdd9B). @ubleipzig — Handschriftencensus (@HSCensus) 28. Januar 2019 Zu den Handschriften Diebold Laubers: http://wirote.informatik.uni-leipzig.de/mediavistik/werke/