Planet History

Tag Archive for Kunst

Artist / Archivist

Artist/Archivist is my creative research project exploring the relationship between artists’ and archivists’. The public face of these two professions is strikingly different. An archivist is expected to behave with neutrality towards records and their information. Entrusted to preserve their longevity, to manipulate this information is seen as unethical. Yet artists are pushed, celebrated and expected to challenge and manipulate the originality of information.  To behave ethically is to risk going unnoticed. I am myself both an artist and archivist. On a daily basis … Artist / Archivist weiterlesen

Bibelkunde …

Jakobs Kampf mit dem Engel am Fluss Jabboq (Gen 32: 23–33) «[Ein Engel und ein Mann begegnen sich in einer Landschaft] 🙂 : [Fragment aus einem Stammbuch]. [Schweiz?], [zwischen 1700 und 1800?]. Zentralbibliothek Zürich, ZEI 1.86, → http://dx.doi.org/10.7891/e-manuscripta-69990 / •

Lavater, Hess & Füessli : Deutschlandreise 1763/64

Johann Heinrich Füssli (1741–1825): I[ohann] Casp. Lavater, Felix Hess Und Heinrich Füessli Bey Spalding Zu Barth In Schwedisch Pommern Im Iahr 1763 [Basel] , [1810]. Zentralbibliothek Zürich, Füssli, Johann Heinrich II, 1, → http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-65935 → Constanze Rendtel : Johann Caspar Lavater (1741-1801) / Felix Hess (1742-1768): Exzerpte aus dem Rechenschaftsbericht an den Examinatorenkonvent der Zürcher Kirche … Lavater, Hess & Füessli : Deutschlandreise 1763/64 weiterlesen

Schloss Ahlden: Arno Brekers Herrenmensch wird versteigert

Auf Schloss Ahlen kommt heute eine Bronzestatue von Arno Breker unter den Hammer. „Der Wagener“ soll ab 125.000 Euro kosten. Dass „Nazi-Kunst“ öffentlich angepriesen wird, ist ja glücklicherweise selten. Doch Sammler von NS-Devotionalien gibt es ja genug. Mal sehen, welchen Preis der nackte Herrenmensch erzielt (der Verkäufer wird nicht genannt). Der Online-Auktionskatalog verzichtet auf jeglichen … Schloss Ahlden: Arno Brekers Herrenmensch wird versteigert weiterlesen

Der Beitrag Schloss Ahlden: Arno Brekers Herrenmensch wird versteigert erschien zuerst auf Burgerbe.de.

Joseph Kyselak: als ein Taugenichts aus dem Biedermeier die Graffiti erfand

Kunst ist ja bekanntlich Ansichtssache. Was für den einen eine wahre Meisterleistung ist, ist für den anderen nur das nutzlose Gekritzel irgendeines betrunkenen Vollidioten. Und wenn wir ganz ehrlich sind: oft ist es das auch. In der Welt der Street Art und Graffiti ist dieses Problem ganz besonders ausgeprägt. Nichts erzürnt einen gestandenen Street Artist mehr, als wenn sein Werk von irgendeinem dahergelaufenen Sprayer verunstaltet wird. Ganz besonders wenn dem nichts Besseres einfällt, als einfach seinen Namen über das Bild zu sprayen, sich also billig zu taggen. Aber die Künstler sollten das nicht so eng sehen. Auch das Taggen blickt auf eine stolze Tradition zurück! Darf ich vorstellen: Joseph Kyselak, der erste Tagger der Geschichte und Graffiti Meister der Biedermeier Zeit. Joseph Kyselak: ein geborener Versager? Also wer war dieser Joseph Kyselak und was hat er mit Graffiti am Hut? Furchtbar viel ist über ihn nicht bekannt. Er wurde wohl irgendwann Ende des 18. Jahrhunderts in Wien geboren. So ganz sicher ist man sich bei seinem genauen Geburtsjahr nicht, es war aber sicher keine allzu tolle Zeit für eine sorgenfreie Kindheit. Gute zehn Jahre vor der Geburt des kleinen Joseph war ja in Frankreich die Revolution ausgebrochen, bald zog ganz […]

Dieser Artikel Joseph Kyselak: als ein Taugenichts aus dem Biedermeier die Graffiti erfand erschien auf Ralf Grabuschnig.