Planet History

Tag Archive for Literatur

Lesestoff für Hacker

Ein echter Hacker liest nur die Mails und technische Handbücher. Das änderte sich am 12. Januar 1984.  Damals erschien die erste Nummer der Zeitschrift „2600“ in Middle Island; der Ort liegt östlich von New York. Sie richtete sich an Computerfreaks, die unbeschränkt im Netz surfen wollten, aber auch an sogenannte Phreaks, die gern gratis telefonierten.  …

Konrad Zuse und die Kunst

Am Jahresende möchten wir an den Erfinder des Computers erinnern, an Konrad Zuse. Er war ein begnadeter Ingenieur und Bastler, aber auch ein talentierter Maler und Zeichner. In seinem Nachlass finden sich viele Zeugnisse dieser Begabung, und wir haben einige zusammengetragen. Sie stammen aus dem Konrad Zuse Internet Archive; die Originale liegen im Deutschen Museum….

Herzlichen Glückwunsch, Frieder Nake

Unser drittes Geburtstagskind in kurzer Folge ist Frieder Nake, Informatik-Professor an der Universität Bremen. Dort leitet er die Arbeitsgruppe für grafische Datenverarbeitung und interaktive Systeme. Er kam vor achtzig Jahren, am 16. Dezember 1938, in Stuttgart zur Welt. Nake gehört zu der kleinen Schar von Pionieren, die ab 1962 einen Computer für künstlerische Zwecke einsetzten….

Libanios : Für Religionsfreiheit, Recht und Toleranz

Libanios : Rede für den Erhalt der heidnischen Tempel, eingeleitet, übersetzt und mit interpretierenden Essays versehen von Heinz-Günther Nesselrath, Okko Behrends, Klaus Stephan Freyberger, Johannes Hahn, Martin Wallraff und Hans-Ulrich Wiemer (Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam Religionemque pertinentia XVIII), Tübingen 2011 → OAPEN Library (PDF) «In dieser Schrift wendet sich der bedeutende spätantike Redner Libanios an den römischen Kaiser Theodosius, um seine […]

Der deutsche Film und seine Computer

Das wilde Jahr 1968 brachte uns den Science-Fiction-Klassiker „2001“ mit dem bösen Computer HAL und ebenso den ersten deutschen Film mit einem Informatiker. „Die Ente klingelt um ½ 8“ wurde am 13. September 1968 uraufgeführt; die Hauptrolle spielte Heinz Rühmann. Bis zur Jahrtausendwende entstanden in West- und Ostdeutschland noch weitere fünf Kinofilme zum Thema Elektronenrechner….

Gottfried Keller um 1845 : «Teufelpfaff»

Keller, Gottfried: [Teufelpfaff]. [Glattfelden], [1845?]. Zentralbibliothek Zürich, GKN 111 Dep. Stiftung Gottfried Keller Zentrum, Glattfelden «Schwarz ist der Teufel; Schwarz ist die Nacht; Schwarz sind die Pfaffen In frommer Pracht!» Diesen Spottvers zum schwarz-kardinalsrot gepinselten «Teufelpfaff» verfasste Gottfried Keller vermutlich im Sommer 1845 auf eine Türfüllung in der Dachkammer des Scheuchzerhauses in Glattfelden. → e […]