Planet History

Tag Archive for Open Access

Schweizer „Read and Publish“-Vertrag mit RSC soll vollständig geheim bleiben

Als Michael Hengartner, Präsident swissuniversities und Rektor der Universität Zürich an der Open Access Konferenz Schweiz 2018 gefragt wurde, ob er im Sinne von Open Access auch die kommenden Verträge mit Elsevier und Springer öffentlich machen wird, war seine Antwort ganz klar ja. Schliesslich ist diese Transparenz seit längerem erklärtes Ziel von Swissuniversities für die […]

Erinnerungsgegenstände

1989 schrieb Andreas Kuntz einen Artikel zu diesem Thema: https://doi.org/10.16995/ee.1319 Unverständlich ist, wieso das Open-Access-Archiv der 1967 gegründeten volkskundlichen Zeitschrift “Ethnologia europaea”, die bei der Open Library of Humanities untergekommen ist, nur bis 1990 zurückreicht. Damals gab es vier Artikel … Weiterlesen

Hexerei

The Witch and the Hysteric: The Monstrous Medieval in Benjamin Christensen’s Häxan (2014)
https://www.doabooks.org/doab?func=search&query=rid:33560
The Troll Inside You: Paranormal Activity in the Medieval North (2017)
https://www.doabooks.or…

Zugänglich? Nicht wirklich

https://adresscomptoir.twoday.net/stories/1022666372/ Wer kann sich denn diese Publikation (Verwaltungsgeschichte der Habsburgermonarchie in der Frühen Neuzeit Bd. 1) leisten? Es ist vermutlich noch nicht einmal vereinbart worden, dass der Band nach einer bestimmten Frist frei zugänglich ist. Alle wissen, dass solche Druckpublikationen … Weiterlesen

FAQ zu Open-Access-Plan S

https://blog.scholasticahq.com/post/preparing-for-plan-S-answers-top-journal-publisher-faqs/ Manche Verlage meinen, sie könnten mit der grünen Option besser wegkommen als mit Gold: https://science.sciencemag.org/content/364/6441/620.full Das bedeutet, die Verpflichtung zu Open Access wird mit einer minderwertigen Fassung (akzeptiertes Manuskript) erfüllt. Das kann auf Dauer nicht im Interesse der Wissenschaft … Weiterlesen

Die Förderung von alternativen, nicht-kommerziellen Open Science-Infrastrukturen & -Services (OSIS) durch Forschungseinrichtungen in Österreich – Empfehlungen, Kriterien & Modelle (VÖB-Mitt. 1/2019)

Andreas Ferus, Falk Reckling: DIE FÖRDERUNG VON ALTERNATIVEN, NICHTKOMMERZIELLEN OPEN SCIENCE-INFRASTRUKTUREN & -SERVICES (OSIS) DURCH FORSCHUNGSEINRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH – EMPFEHLUNGEN, KRITERIEN & MODELLE Zusammenfassung: Der Beitrag präsen…

Datenerhebung und Analyse des Publikationsoutputs von Forschenden an österreichischen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen 2015 bis 2017 im Rahmen von AT2OA (VÖB-Mitt. 1/2019)

Lothar Hölbling: DATENERHEBUNG UND ANALYSE DES PUBLIKATIONSOUTPUTS VON FORSCHENDEN AN ÖSTERREICHISCHEN UNIVERSITÄTEN UND AUSSERUNIVERSITÄREN FORSCHUNGSEINRICHTUNGEN 2015 BIS 2017 IM RAHMEN VON AT2OA – WERKSTATTBERICHT ZU EINER BIBLIOMETRISCHEN STUDIE Z…

Medien und Zeit

https://medienundzeit.at/archiv/ „Die löbliche medienhistorische Fachzeitschrift Medien und Zeit stellt beginnend mit ihrer ersten, 1986 erschienen Ausgabe ihre Hefte mit einer (überschaubaren) Moving Wall online als PDF zur Verfügung; wünschenswert wären jetzt noch die Garantie der Langzeitarchivierung und Permalinks“, schreibt Tantner. … Weiterlesen

Open Science: Parteipositionen zur Europawahl 2019

Am 26. Mai 2019 findet die Europawahl 2019 statt. Einige der Parteien adressieren das Thema Open Science in ihren Wahlprogrammen. Hier einige Auszüge aus den Wahlprogrammen von CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke mit Fokus auf die Themenfelder Open Access, offene Forschungsdaten und das Wissenschaftsurheberrecht. CDU/CSU Im Wahlprogramm (PDF) von CDU/CSU finden sich keine konkrete […]