Planet History

Tag Archive for Open Access

Kunsthistoriker streiten über Plan S

Blogbeitrag von Hubertus Kohle: https://dahblog.arthistoricum.net/beitrag/2018/09/21/open-access-rueckt-naeher/ Johannes Grave macht darauf aufmerksam, dass das UrheberUNrecht in der Kunstgeschichte gegen Open Access spricht: „Während Kunsthistoriker/innen sich bisher in Grenzfällen meist mit den Rechteinhabern haben verständigen können, drohen hier in Zukunft noch größere Probleme, … Weiterlesen

EU-Forschungskommissar Carlos Moedas zu Open Access: Lasst uns teilen!

http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/eu-forschungskommissar-carlos-moedas-zu-open-access-lasst-uns-teilen-15793164.amp.html Goldene Worte: Als Thomas Edison die Geheimnisse des elektrischen Lichts entdeckte, tat er das nicht allein. Er gelangte zu seinem Ziel mit Hilfe des Wissens eines englischen Maschinenbauers, eines schweizerischen Uhrmachers, eines deutschen Glasbläsers und eines amerikanischen Mathematikers. Die … Weiterlesen

The Stacks ist das Fachrepositorium für Amerikastudien, Anglistik, Anglophone Literaturen und Kulturen, Australien- & Neuseelandstudien, Großbritannien- & Irlandstudien und Kanadastudien

https://thestacks.libaac.de/
Mit der Unterscheidung Zitierfähiger Link vs. DOI hilft man dem Benutzer keineswegs!
Zitierfähiger Link: http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?fidaac-11858/345
DOI: 10.4000/ejas.10358 (in der Vorlage leider nicht verli…

Plan S: Antwort auf die Kritik

Es war klar, dass die Kritik an Plan S nicht ausbleiben wird. Via Twitter und Blog von Leonid Schneider ist eine Antwort von mehreren ChemikerInnen um Lynn Kamerlin erschienen. In diesem Blogpost möchte ich auf einige Punkte der geäusserten Kritik eingehen: Gold OA – Nur für die Reichen Obwohl Plan S eine Limitierung der Höhe von APCs vorsieht […]

Gemeinfreiheit

Ich befürchte, es ist Außenstehenden kaum zu vermitteln, welch ein GIGANTISCHER GEWINN eine Gemeinfreiheit für die Archive wäre. (Archive sind übrigens die Orte, wo zig Millionen Bilder lagern, die wegen vermurksten #Urheberrecht|s keine angemessene Nutzung erfahren können.) https://t.co/h6diNSXqLF — Bastian … Weiterlesen

Gutknecht über Plan S

https://wisspub.net/2018/09/07/plan-s-europaeische-foerderorganisation-wollen-oa/amp/ Dem Kommentar des Schweizers Christian Gutknecht zu Plan S ist zuzustimmen. Unter anderem heißt es: „Etwas irritierend wird das Thema Green OA behandelt. Grundsätzlich ist Green OA noch möglich, wenn Forschende ohne Embargo das Verlags-PDF mit einer CC-BY Lizenz … Weiterlesen

Plan S: Europäische Förderorganisation wollen OA

Mit Plan S wollen europäische Forschungsförderer bei Open Access nun endlich Nägel mit Köpfen machen und akzeptieren ab 1.1.2020 nur noch Publikationen in Gold OA-Journals/Plattformen sowie Green OA mit 0 Embargo. Eigentlich nur konsequent und im Sinne der Gesellschaft und Wissenschaft als Ganzes. Doch die Radikalität von Plan S, schreckte auch einige Förderorganisationen ab. Nur 11 […]

Die Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften (ZfdG) als Best Practice für Open-Access-Zeitschriften

Die Herausgeberinnen des seit November 2017 im Open Access erscheinenden E-journals MEMO – Medieval and Early Modern Material Culture Online haben sich bei der Konzeption ihres Journals an der ZfdG orientiert, die sich damit als Best Practice im Bereich geisteswissenschaftlicher Open-Access-Zeitschriften weiter etabliert. Ende August dieses Jahres ist nun Ausgabe 2 von MEMO erschienen, die […]

Elseviers Schlupfloch

https://oanarchy.wordpress.com/2018/08/28/of-elsevier-and-embargoes-2-0/
Josh Bolick erörtert die von ihm aufgezeigte Möglichkeit, Eprints die auf der Website des Autors, nicht aber im Repositorium erscheinen dürfen, mittels der obligatoriscdhen CC-Liz…

R4R will Email-Anfragen bei Wissenschaftsautoren wegen Artikelvolltexten automatisieren

https://medium.com/@MariaRitola/scaling-up-paywalled-academic-article-sharing-by-legal-means-4ef137a7b581 https://iris.ai/r4r/ https://twitter.com/MariaRitola/status/1032499108773150720 (Diskussion!) Es sollen zunächst nur Anfragen bearbeitet werden, die sich an AutorInnen richten, die auf einer Positiv-Liste stehen. Wir haben das Thema mit Blick auf den Eprints-Button in der Vergangenheit häufig behandelt und kritisch kommentiert: Die Anforderung … Weiterlesen