Planet History

Tag Archive for Veranstaltungen

Erde, Steine und Scherben von der Algarve al-Andalus‘, Palmela 01/2020

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalters: „12 anos depois da formação do Grupo CIGA e 20 anos depois da publicação do «Portugal Musulman» de Christophe Picard, estas jornadas pretendem relançar o debate sobre os estudos do período islâmico em Portugal. No indispensável cruzamento entre a Arqueologia e a História, é importante que se perceba o alcance … „Erde, Steine und Scherben von der Algarve al-Andalus‘, Palmela 01/2020“ weiterlesen

Save the date: ediarum-Einführung und Workshop, 9.–11.3.2020

Vom 9.–11. März 2020 an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Wir freuen uns, nach dem positiven Feedback auch für 2020 wieder Einführungen und Workshops für ediarum anbieten zu können. Das Programm umfasst vier verschiedene Veranstaltungsblöcke für Interessierte, Einsteiger*innen und auch fortgeschrittene ediarum-Entwickler*innen, die unabhängig voneinander besucht werden können: Montag, 9. März 10–12 Uhr: Info-Veranstaltung (Interessierte […]

243. Institutsseminar: Florian Wenninger (Leiter des Historischen Instituts der österreichischen Arbeiterkammern) – Straßennamen als Politikum. Umstrittene Verkehrsflächenbezeichnungen in Österreichischen Gemeinden seit den 1990ern (27.01.2020)

Am Montag, dem 27. Jänner 2020, findet ab 17.15 Uhr im Elise-Richter-Saal im Hauptgebäude der Universität Wien das 243. Institutsseminar des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung statt. Es spricht Florian Wenninger (Leiter des Historischen Instituts…

Einladung zum Barcamp “Vermittlung von Data Literacy in den Geisteswissenschaften” auf der DHd 2020

Während in den vergangenen Jahren beim Thema Forschungsdatenmanagement Fragen der institutionellen Verankerung, des Infrastrukturaufbaus und die Frage, was überhaupt unter digitalen Forschungsdaten in den Geistes- und Kulturwissenschaften zu verstehen ist, im Mittelpunkt stand, findet mittlerweile eine Fokussierung auf die Vermittlung von Kompetenzen im Umgang mit Forschungsdaten, die sogenannte Data Literacy statt. Doch längst sind weder […]

Wo ist meine Akte?

Unter diesem Titel findet am 15. Januar 2020, um 18.30 Uhr in der Stasi-Zentrale, Ruschestr.103, eine Podiumsdiskussion mit den Zeitzeugen Gabriele Stötzer, Stephan Konopatzky und dem Historiker Dr. Roger Engelmann statt, die die Kontroversen über den Umgang mit den Stasi-Unterlagen behandelt, als vor 30 Jahren das Gelände an der Normannenstraße besetzt wurde. Der Eintritt ist frei. Das Rahmenprogramm beginnt bereits … Wo ist meine Akte? weiterlesen

Der Beitrag Wo ist meine Akte? erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

DHd2020 Tagungsprogramm online

Liebe DH-community, die DHd2020, die 7. Jahrestagung des Verbandes Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V., findet vom 2. bis 6. März 2020 in Paderborn zum Thema „Spielräume. Digital Humanities zwischen Modellierung und Interpretation“ statt. Das Tagungsprogramm zur DHd2020 ist nun online: https://www.conftool.com/dhd2020/sessions.php Die Anmeldung zu den Workshops ist ebenfalls ab sofort freigeschaltet. Der Frühbucherrabatt (Early […]

Workshop: Die (hyper-)diplomatische Transkription und ihre Erkenntnispotentiale

Am 6.-7. Februar 2020 findet an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) ein Workshop zum Thema „Die (hyper-)diplomatische Transkription und ihre Erkenntnispotentiale“ statt (siehe Call-for-Interest zur Themenbeschreibung). Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg 2196 „Dokument – Text – Edition“, dem Interdisziplinären Zentrum für Editionen (IZED), der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und dem Institut […]

Ankündigung! Klimawandel, Rotbuche – und der Spessart? (#holzmachtsachen)

  Klimawandel, Rotbuche – und der Spessart? Vortrag am 8. Januar im Schönborner Hof Im Rahmen der Ausstellung „Holz macht Sachen! Holz, Baum, Wald und Du?“ spricht am Mittwoch, 8. Januar, um 19 Uhr, im Storchennest, Schönborner Hof, Wermbachstraße 15, der Betriebsleiter der Bayerischen Staatsforsten in Heigenbrücken, Joachim Kessler, über die Bedeutung der Rotbuche im […]

Der Beitrag Ankündigung! Klimawandel, Rotbuche – und der Spessart? (#holzmachtsachen) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Vortrag

Persönlichkeiten aus der Geschichte des Weins – Elf Porträts aus fünf Jahrhunderten Veranstalter: Verein für Geschichte und Kunst des Mittelrheins e. V. (VGKM) wann: Dienstag, 7. Januar 2020, 18.00-19:30 Uhr (Eintritt frei) wo: Landeshauptarchiv Koblenz, Karmeliterstraße 1-3, 56068 Koblenz Referent: Dr. Berthold Prößler, Koblenz Der Vortrag mit vielen regionalen Bezügen stellt elf Persönlichkeiten aus fünf Jahrhunderten vor. Dabei handelt es sich um Leute, die entweder beruflich mit Weinbau zu tun hatten und diesen weiterentwickelten oder die der Wein in ihren anderen Tätigkeiten inspirierte. Der Vortrag […]

Buchbesprechung: Bruderschaften als multifunktionale Dienstleister der Frühen Neuzeit (hg. v. E. Lobenwein, M. Scheut u. A. Weiß)

In der Zeitschrift Carinthia I 2019 (209. Jahrgang) ( Zeitschrift für geschichtliche Landeskunde von Kärnten Verlag des Geschichtsvereines für Kärnten, Klagenfurt) erschien eine Buchbesprechung zu unserem im Jahr 2018 erschienen Band: Bruderschaften als multifunktionale…

Lusitania. Strukturierung des neuen Territoriums im Westen, Mérida 12/2019

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalters: „Desde hace varias décadas, la Fundación de Estudios Romanos y el MNAR vienen desarrollando programas y proyectos comunes sobre la posición de Augusta Emerita en el concierto de Lusitania. De estos trabajos han surgido numerosas líneas de investigación sobre los Fora Lusitana, la monumentalización de Lusitania y el modelo de … „Lusitania. Strukturierung des neuen Territoriums im Westen, Mérida 12/2019“ weiterlesen

“Ge(h)denken”

Ein Tag des Erinnerns und ein Tag, aufzustehen und Gesicht zu zeigen. Mo, 16.12.2019 (20:00 Uhr), Apollo-Theater, Siegen “16. Dezember 1944: Die Stadt Siegen erlebt die schrecklichsten Minuten ihrer Geschichte. Über 50.000 Bomben werden abgeworfe…

Ankündigung! Tulpenbaum & Co. Der Strietwald als Lehrforst (#holzmachtsachen)

Der erste Begleitvortrag zu „Holz macht Sachen!“ steht an: Tulpenbaum & Co. Der Strietwald als Lehrforst (Referent: Dr. Gerrit Himmelsbach) Unser heutiges Naherholungsgebiet des Strietwalder Waldes hat eine spannende Vergangenheit. Nicht nur, dass sich dort die Geschichte im Pfaffenwaldhäuschen, Jahn-Denkmal, Festplatz, Schießplatz und Steinbrüchen zeigt. Vielmehr befand sich hier der Lehrforst der forstlichen Hochschule Aschaffenburg, […]

Der Beitrag Ankündigung! Tulpenbaum & Co. Der Strietwald als Lehrforst (#holzmachtsachen) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Workshop: Forschungsdaten und FAIR-Prinzipien in den Geistes- und Sozialwissenschaften

30. Januar 2020, 9-11 Uhr, Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (Historisches Gebäude, Papendiek 14, 37073 Göttingen) Wie gehe ich mit meinen Forschungsdaten um? Welche Informationen, Werkzeuge oder Ressourcen benötige ich als ForscherIn im Umgang mit Forschungsdaten und wo kann ich diese finden? Was bedeuten für meine Forschungstätigkeiten die FAIR-Prinzipien? Diesen Fragen möchten wir in einem Workshop am […]

freiburg.archäologie: Die Kuratoren geben Einblick in die Ausstellungskonzeption

Bereits eine Woche vor der Eröffnung der Ausstellung „freiburg.archäologie“ im Augustinermuseum gewährten zwei der Kuratoren, Dr. Bertram Jenisch und Peter Kalchthaler, einen Blick hinter die Kulissen, informierten über die Konzeption der auf drei Räumlichkeiten aufgeteilten Ausstellung und würdigten die vielen … Weiterlesen