Planet History

Tag Archive for Veranstaltungen

St. Wendel erinnert an Stammmutter der Windsors: Herzogin Luise lebte mehrere Jahre in der Kreisstadt

Unter dem Motto „Herzogin Luise – die Vorfahrin der Windsors in St. Wendel“ sollen eine Veranstaltungsreihe, eine Ausstellung sowie eine Publikation des St. Wendeler Stadtarchivs verschiedene Aspekte rund um Herzogin Luise und ihre Zeit in St. Wendel beleuchten. Den 200. Geburtstag von Prinz Albert, dem Ehemann der englischen Königin Victoria, nimmt die Kreisstadt St. Wendel im Rahmen des internationalen Prinz-Albert-Jahres 2019 zum Anlass, sich noch einmal ausführlich mit dem Leben seiner Mutter zu beschäftigen. Herzogin Luise von Sachsen-Coburg-Saalfeld lebte von 1824 bis 1831 in St. Wendel. Wie […]

DHd2019: Gemeinsamer Informationsstand von CLARIN-D und DARIAH-DE

Im Rahmen der DHd2019 wird es am Tagungsort in Frankfurt/Main einen gemeinsamen Informationsstand von CLARIN-D und DARIAH-DE geben. Der Informationsstand ist von Mittwoch bis Freitag im Erdgeschoss des Hörsaalzentrums zu finden. Die Kolleginnen und Kollegen aus CLARIN-D und DARIAH-DE geben am Stand gerne Auskunft zu den Angeboten und Diensten der beiden Infrastrukturinitiativen und zum Zusammenwachsen […]

CFP: Antiken aus dem Nahen Orient und Ägypten in Spanien und Portugal: Reisende, Pioniere und Sammler

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „(…) El objetivo de este congreso es ofrecer un foro especializado en el que presentar estudios y trabajos de investigación referidos a viajeros, coleccionistas y pioneros que, entre los siglos XVI y XX, contribuyeron al desarrollo del conocimiento del Próximo Oriente antiguo y del Egipto faraónico tanto en España como … „CFP: Antiken aus dem Nahen Orient und Ägypten in Spanien und Portugal: Reisende, Pioniere und Sammler“ weiterlesen

Einladung zum 1. Berliner Archivstammtisch

Der Landesverband Berlin möchte weiter den fachlichen Austausch und die Vernetzung der Berliner Archivarinnen und Archivare fördern. Dazu sollen zukünftig regelmäßig Treffen in verschiedenen Archiven mit anschließendem Umtrunk  stattfindenden, bei denen man gemeinsam Ideen entwickeln und zwanglos miteinander ins Gespräch kommen kann. Wir beginnen mit dem 1. Berliner Archiv-Stammtisch am Mittwoch, den 3. April 2019, um 16:30 Uhr im … Einladung zum 1. Berliner Archivstammtisch weiterlesen

Der Beitrag Einladung zum 1. Berliner Archivstammtisch erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Veranstaltungen „Vergessene Kriegsverbrechen – Der Luftkrieg und die Ermordung alliierter Flieger im 2. Weltkrieg“

Sonntag, 24.03.2019, 11 Uhr Filmmatinee „The Great Escape“(Gesprengte Ketten) (1963), OmU mit einer Einführung von Dr. Susanne Meinl (Historikerin) City Kinos, Sonnenstraße 12, 80331 München Tickets 10 € / 9 € (erhältlich an der Kinokasse) Anfang der 1960er Jahre verfilmte John Sturges die legendäre Flucht alliierter…

In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen

Vortragsreihe im Museo Nacional de Arte Romano (MNAR) Mérida; aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: “Continuamos con el Ciclo de Conferencias “Vivir en Roma (VI). Lo que las piezas nos cuentan”, dirigida a todo público interesado por la Historia y el Arte Antiguo. En esta ocasión, el Ciclo continuará su recorrido por algunas de las piezas de … „In Rom leben. Was uns die Überreste erzählen“ weiterlesen

Vortrag

Dr. Nikolaus Simmer: Organisator der NS-Weinpropaganda im Dritten Reich Dienstag, 12. März 2019 18:00 – 19:30 Uhr (Eintritt frei) Landeshauptarchiv Koblenz (Karmeliterstraße 1 – 3, 56068 Koblenz) Referent: Dr. Christof Krieger, Traben-Trarbach Als Dr. Nikolaus Simmer 1940 das Amt des Koblenzer Oberbürgermeisters antrat, zählte er bereits zu den schillerndsten Persönlichkeiten der regionalen „Prominenz“ des Dritten Reiches: Infolge seiner Freundschaft mit Gustav Simon, dem späteren Gauleiter und berüchtigten Vorkämpfer des Nationalsozialismus im südlichen Rheinland, machte Simmer Karriere: Zunächst Kreisleiter und Vorsitzender der NSDAP-Fraktion im Trierer […]

Logik und Lücke – Zur Konstruktion des Authentischen in Archiven und Sammlungen

Konferenz des Leibniz-Forschungsverbunds Historische Authentizität Organisation:Deutsches Museum, München, ArchivDeutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok Herder‐Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Marburg Römisch‐Germanisches Zentralmuseum, MainzZentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam   Veranstaltungsort Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München – Kerschensteiner Kolleg Veranstalter: Deutsches Museum, München, Archiv; Leibniz-Forschungsverbund Historische Authentizität Datum: 04.04.2019 – 05.04.2019 Anmeldeschluss: 28.03.2019 Weiitere Hinweise zum Programm und zur Anmeldung unter: http://www.leibniz-historische-authentizitaet.de   Wissensstrukturierung, Machtsicherung, Obsession oder Neugier: Sammlungslogiken sind Ausdruck unterschiedlicher Formen von „Weltaneignung“ und zugleich zeitlich und institutionell strukturierte Formen von Gedächtnisbildung. Das Sammeln in Museen, … Logik und Lücke – Zur Konstruktion des Authentischen in Archiven und Sammlungen weiterlesen

Annotieren, Analysieren, Visualisieren der Werkstattbericht

Das Cluster „Annotieren, Analysieren, Visualisieren“ der dritten Förderphase in DARIAH-DE, unter Leitung des Instituts für Sprach- und Literaturwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt, trägt mit der Fokussierung auf Linked Open Data Technologie der Transparenz und Verstetigung der wissenschaftlichen Annotationsprozesse Rechnung. In insgesamt drei Anwendungsfällen, in Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie, der Akademie der Wissenschaften […]

„Halt inne, Reisender“ – Epigraphik im alten Rom

Ausstellung über lateinische Epigraphik. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „La exposición “Siste, viator: la epigrafía en la antigua Roma” pretende mostrar qué es la epigrafía, sus usos e importancia en el mundo romano, su utilidad para la investigación histórica y cómo esta se ha desarrollado en el pasado y en el siglo XXI. Se enfoca … „“Halt inne, Reisender“ – Epigraphik im alten Rom“ weiterlesen

Vortrag, Halle, 28.2.2019: „DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde‟

Von der Idee zur Konzeption und Umsetzung: In ihrem Abendvortrag im Rahmen der Winter School Digitale Editionen präsentiert Marjam Trautmann das digitale Editionsprojekt „DER STURM“. Was passiert mit den „kämpfenden Kühen“ des Künstlers Franz Marc und wie kommentiert man August Mackes Reise nach Tunis? Der Vortrag gibt einen Einblick in das edierte Material hinsichtlich seiner […]