Planet History

Tag Archive for Veranstaltungen

Maschinelles Lernen als Interpretationsgrundlage!? – Ein Erfahrungsbericht zur DHd 2020

Vom 03. bis 06. März 2020 habe ich an der DHd 2020 in Paderborn teilgenommen. Im Folgenden möchte ich einen thematischen Schwerpunkt näher beleuchten, der mich als Teilnehmer besonders interessiert hat. Das Thema, an dem ich auch persönlich forsche und das ich daher auf der diesjährigen DHd besonders gesucht und verfolgt habe, ist die Frage, […]

CFP: Untersuchungen zur Raya, Aldeadávila de la Ribera 10/2020

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Las propuestas deben tratar de forma prioritaria algún aspecto sobre la Raya hispanoportuguesa. Dada la transversalidad del Congreso, la perspectiva o disciplina de estudio puede ser muy diversa. Contemplamos tanto los trabajos sobre temas políticos, sociales, económicos e históricos, como aquellos que se orienten a la biodiversidad y … „CFP: Untersuchungen zur Raya, Aldeadávila de la Ribera 10/2020“ weiterlesen

DHd2021 Call for Papers

Die 8. Jahrestagung des Verbands »Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V.« wird vom 15. bis 19. März 2021 an der Universität Potsdam und der Fachhochschule Potsdam unter dem Thema »Kulturen des digitalen Gedächtnisses« stattfinden. Die Frist für die Einreichung von Proposals für die DHd2021 ist auf den 30.09.2020, 23:59 Uhr (MESZ), festgelegt und wird nicht […]

Datenqualität und LOD in den Geisteswissenschaften

Nachbericht zur Session 1.1 des Barcamp „Vermittlung von Data Literacy in den Geisteswissenschaften“ auf der DHd 2020 in Paderborn. Autor*innen:Jonathan Geiger, Digitale Akademie, Akademie der Wissenschaften und der Literatur | MainzThomas Skowronek, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Leipzig Aline Deicke, Digitale Akademie, Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz In der […]

Digital Medievalists im deutschsprachigen Raum

Die Mediävistik und ihre digitalen Spielräume auf der #DHd2020 Der Mittelalterforschung wird auch heute noch nachgesagt, sie sei eher traditionell orientiert und zeige nur eine langsame Offenheit gegenüber der Anwendung neuer digitaler Methoden. Auf der diesjährigen Tagung des DHd (Paderborn 2.–6. März) zeigte die Mediävistik in der digitalen Geisteswissenschaft jedoch nicht nur eine breite wissenschaftliche […]

„Wie wecken wir generelles Interesse an DH-Fragen bei Studierenden? Wie lassen sich Forschende für FDM begeistern?“ Bericht aus der Session 4.2 des Barcamps „Vermittlung von Data Literacy in den Geisteswissenschaften“ DHd 2020

Für diese Session des von der DHd-AG Datenzentren initiierten Barcamps „Data Literacy“ auf der DHd-Konferenz 2020 an der Universität Paderborn wurden zwei Themenbereiche zusammengelegt, deren jeweiliger Fokus sogenannte Incentives für das Forschungsdatenmanagement, einerseits für Studierende und andererseits für Wissenschaftler*innen, waren. Schnell merkten wir bei der Diskussion, dass es dabei schwierig ist, die beiden Zielgruppen der Studierenden und der Wissenschaftler*innen scharf voneinander abzugrenzen, vor allem wenn wir Studierende als zukünftige Wissenschaftler*innen betrachten. Dennoch haben wir versucht für beide Gruppen spezifische Aspekte herauszuarbeiten, wenn auch letztendlich aufgrund des Hintergrunds der Teilgebenden dieser Session Wissenschaftler*innen etwas stärker im Vordergrund standen. 

SSH Open Marketplace: Testers Wanted

  SSHOC is looking for SSH researchers willing to test the alpha release of the SSH Open Marketplace and report back on their experience at a dedicated workshop to be held during the ICTeSSH 2020 virtual conference. What’s in it for you? You will be granted privileged access to the not-yet- launched SSH Open Marketplace. […]

Vortrag: Sarah Pichlkastner: Das Wiener Bürgerspital als Vorläufer der josephinischen Neugründungen auf dem Gebiet der geschlossenen Fürsorge (20.05.2020)

Das Institut für die Erforschung der Frühen Neuzeit wird seinen Jour fixe mit Vortrag am Mittwoch, den 20. Mai 2020 virtuell durchführen. Es wird um Anmeldung gebeten: iefn.geschichte@univie.ac.at (Ort/Tool und technische Details werden nach der Anmeldung…

CFP: Die Epigraphik im Mittelpunkt interdisziplinärer Ansätze, Alicante 09/2020

Studientage der Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Archäologien  2020, JIA-Lacant. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „La propuesta para hacer de Alicante la sede de las próximas JIA 2020 parte del papel de la arqueología como ciencia mediante la que puede dotarse de voz a aquellas sociedades que nunca la tuvieron. Clases y grupos sociales, geográficos, étnicos o … „CFP: Die Epigraphik im Mittelpunkt interdisziplinärer Ansätze, Alicante 09/2020“ weiterlesen

CFP: Korrigieren – eine Kulturtechnik (19.-20.11.20, Dortmund)

Konferenz am 19.–20. November 2020 | Fritz-Hüser-Institut, Dortmund Veranstalter*in: Dr. Iuditha Balint (Dortmund) & Prof. Dr. Thomas Ernst (Amsterdam/Antwerpen) unter Mitarbeit von Janneke Eggert (Dortmund) Prozesse des Korrigierens bilden neben dem eigentlichen Schreibprozess das Fundament der literarischen und wissenschaftlichen Produktion. Sie bleiben jedoch zumeist im Verborgenen, was eine Erklärung für die Beobachtung sein könnte, dass sie […]

CFP: Ressourcenmanagement beim Bauen in Antike und Mittelalter, Sevilla 05/2021

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „En los últimos años se han multiplicado los encuentros (Roma, Edinburgh, Köln, Berlín, Oxford) y las publicaciones sobre el tema Architectural Energetics, es decir, la evaluación cuantitativa de los recursos humanos, logísticos y económicos empleados en la construcción, desde la explotación de las canteras hasta la puesta en … „CFP: Ressourcenmanagement beim Bauen in Antike und Mittelalter, Sevilla 05/2021“ weiterlesen

La Méditerranée Occidentale au Ve siècle, Aix-en-Provence 04/2020

Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Le Ve siècle de notre ère est unanimement identifié comme un moment fort de l’histoire de la Méditerranée occidentale, marqué en particulier par la mise en place des royaumes barbares, la fin de l’Empire romain en occident et une nouvelle phase d’expansion du christianisme. Autant de bouleversements majeurs, sinon fondamentaux, … „La Méditerranée Occidentale au Ve siècle, Aix-en-Provence 04/2020“ weiterlesen

5. Altertumswissenschaftliche Studientage, UAM 04/2020

Mit Beiträgen (u.a.) von: Óscar Martínez García y Emilia Fernández de Mier, La defensa del patrimonio y las lenguas del mundo clásico: la Sociedad Española de Estudios Clásicos Arturo Moreno Benito, La cuestión del matriarcado en el noroeste hispano, el caso vadiniense Natalia Gómez García, El debate sobre la romanización. La diversidad del debate moderno … „5. Altertumswissenschaftliche Studientage, UAM 04/2020“ weiterlesen

CFP: 1. Internationales Symposium TIR-FOR: Von der Analyse des Territoriums zur digitalen Kartographie, Barcelona 10/2020

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Las grandes posibilidades que ofrece la cartografía digital la han convertida en una herramienta esencial para la investigación y la divulgación del conocimiento sobre el mundo romano. Los resultados de la investigación resultan exponencialmente potentes con motivo de la colaboración de esfuerzos. Cada vez es más claro que … „CFP: 1. Internationales Symposium TIR-FOR: Von der Analyse des Territoriums zur digitalen Kartographie, Barcelona 10/2020“ weiterlesen

Rückblick auf den SSHOC & CLARIAH Workshop in Göttingen

von Jonathan Geiger Unter dem Thema “Linking Services and Data the Easy Way” stand der Lunch-to-Lunch Workshop, der vom 12. bis zum 13. Dezember 2019 in Göttingen in den Räumlichkeiten der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) stattfand. Initiiert wurde der Workshop von SSHOC und CLARIAH-DE und fasste thematisch insbesondere die Verknüpfung von Webservices, […]

TextGrid in der Lehre zur Unterstützung der funktionalen Textanalyse in Liebesbriefen

Seit dem Sommersemester 2019 wird an der Universität Koblenz-Landau am Institut für Germanistik im Übungsseminar “Funktionale Textanalyse” (unter der Leitung von Prof. Dr. Eva L. Wyss und Dr. Canan Hastik) die konventionelle Textanalyse mit digitalen computerphilologischen Analysemethoden und -werkzeugen kombiniert und erprobt. Die Zielgruppe, Germanistikstudierende mit Schwerpunkt Lehramt, haben in der Regel weder Erfahrung im […]

So war der 10. Tag der Archive

Am 7. März 2020 fand deutschlandweit der 10. Tag der Archive statt. Auch wir waren dabei und können nur sagen: Es war ein voller Erfolg! Zunächst konnten wir einige Mitwirkende der Datenbank Jüdisches Unterfranken und der Wikipedia Unterfranken zu einem Workshop in unserem Lesesaal begrüßen, dabei wurde sich fleißig ausgetauscht und Pläne für zukünftige Kooperationen […]

Der Beitrag So war der 10. Tag der Archive erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Arbeitskreistreffen wegen Corona-Krise abgesagt

Der Arbeitskreis Archive in der Leibniz-Gemeinschaft trifft sich normalerweise zweimal jährlich zum Erfahrungsaustausch und zur Besprechung gemeinsamer Vorhaben. In dem Gremium sind die Archivarinnen und Archivare von etwa zwei Dutzend Leibniz-Instituten vertreten. Viele von ihnen geben in diesem Blog immer wieder aktuelle Einblicke in ihre Arbeit. Für heute und morgen (16./17.3.2020) war das diesjährige Frühjahrstreffen des Arbeitskreises geplant. Die beteiligten Häuser richten ihre Zusammenkünfte reihum aus. Gastgeber sollte dieses Mal das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung in Erkner (bei Berlin) sein. Die Tagesordnung las sich … Arbeitskreistreffen wegen Corona-Krise abgesagt weiterlesen

Von Gades nach Tanger-Med: Die Zukunft der Tradition in der Straße von Gibraltar

Internationales Kolloquium. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Ziel der internationalen Tagung ist es, aus einer interdisziplinären und diachronen Perspektive die Planbarkeit wirtschaftlicher Entwicklungen in beiden Regionen – in Südspanien wie in Nordafrika – zu hinterfragen, und zwar vor dem Hintergrund der neuesten Entwicklungen in der Straße von Gibraltar am Beispiel der Hafenstädte: Die Analyse dieser … „Von Gades nach Tanger-Med: Die Zukunft der Tradition in der Straße von Gibraltar“ weiterlesen